Samstag, 13. Juli 2019

[Rezension] ,,Flatterschatten - Frühlingsfrost" von Sky O' Mara

Klappentext:

Mein Name ist Scar und seit dem Ende der Alten Welt sind fast zwanzig Jahre vergangen. Ich bin ein Kind der Neuen Welt, in der die alten Regeln nicht länger gelten.

Heute herrscht einzig und allein das Recht des Stärkeren!

Wir Menschen leben verborgen in den Wäldern, gejagt von Elfen, Orks und anderen Monstern. Für uns zählt nur das tägliche Überleben, ganz gleich, welche Opfer es kostet.

Doch für die Liebe bin ich zu allem bereit …





Sonntag, 7. Juli 2019

[Gesamtrezension] ,,Illuminated Hearts 1-3" von Asuka Lionera

 


Klappentext:


**Wenn das Glimmen der Herzen Magie birgt…**

Felicity hat es nicht leicht. Ihr ganzes Leben schon steht sie im Schatten ihrer berühmten Brüder, der zwei talentiertesten Magier der Stadt. Während die beiden ihre Fähigkeiten nutzen, um das Gleichgewicht von Gut und Böse aufrechtzuerhalten, ist Felicity noch weit davon entfernt, ihre eigene Begabung zu beherrschen. Helfen kann ihr dabei nur die Verbindung zu einem Familiar, einem magischen Wesen aus einer Parallelwelt. Doch Shadow ist ganz anders, als Felicity erwartet hat. Der Schatten-Familiar besitzt nicht nur eine äußerst attraktive menschliche Gestalt, sondern auch ein Ego, das Felicity förmlich um den Verstand bringt – und um ihr Herz. Dabei soll seine Magie doch genau das Gegenteil bewirken…

Meine Meinung:


Schon ,,Fenrir" von Asuka Lionera konnte mich absolut überzeugen. Und somit wollte ich natürlich auch ihre anderen Reihen unbedingt lesen. Nachdem ,,Feral Moon" dann aber leider nicht so ganz meins war, wagte ich mich weiter an ,,Illuminated Hearts", und das hat mich nicht enttäuscht! 

Felicity ist ein unglaublich toller Charakter, ich mochte sie von Beginn an und konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen. Außerdem macht sie im Laufe der drei Bände eine unglaubliche Entwicklung durch, von schüchtern und unter der Pantoffel ihrer Brüder, zu selbstständig und selbstbewusst. Sie steht für das ein, was ihr wichtig ist und was sie liebt und lässt sich nicht unterkriegen. 

Am tollsten aber war mit Abstand Shadow. Zwar gibt er sich am Anfang arrogant und überheblich und bringt Feli mehr als nur auf die Palme, aber man merkt sofort, dass hinter seiner Fassade mehr steckt. Und im Laufe der Geschichte erfährt man auch, was das ist. Die Beziehung zwischen Feli  und ihm ist etwas ganz besonderes und man spürt förmlich die Funken fliegen. 

So richtig Action kommt dann in Band 3 auf. In den ersten beiden Büchern gab es auch kleinere Actionszenen, aber in Band 3 geht es dann richtig los und ich war über den plötzlichen Plot-Twist mehr als geschockt. Zum Ende hin wurde es dann so spannend, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und musste unbedingt wissen, wie es weitergeht, bzw. endet. 

Das Ende war dann anders als erwartet, doch ich war mit dem Ausgang sehr zufrieden. Von mir gibt es fünf von fünf Sternen, wenn mehr ginge, ich hätte immer die volle Anzahl bewertet. Eine klare Empfehlung, ihr solltet die Reihe unbedingt lesen! 

Bewertung:

   


 

Samstag, 6. Juli 2019

[Rezension] ,,Hope Again" von Mona Kasten

Klappentext:

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. 

Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ...




[Monatsrückblick] Juni 2019

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es von mir noch, ein paar Tage verspätet, den Monatsrückblick für Juni!
Ein halbes Jahr ist schon vergangen, geht das schnell!  
Wie sah euer Lesejahr bisher aus? Gab es viele Highlights, oder mehr Flops?
Ich bin mit meinem bisherigen Lesejahr sehr zufrieden und auch der letzte Monat fiel gut aus.

Samstag, 29. Juni 2019

[Rezension] ,,Emmie and the Tudor King" von Natalie Murray

Klappentext:

One moment, Emmie is writing her high school history paper; the next, she's sitting with a gorgeous 16th century king who vacillates from kissing her to ordering her execution.
Able to travel back to her own time, but intensely drawn to King Nick and the mysterious death of his sister, Emmie finds herself solving the murder of a young princess and unraveling court secrets while trying to keep her head on her shoulders, literally.

With everything to lose, Emmie finds herself facing her biggest battle of all: How to cheat the path of history and keep her irresistible king, or lose him--and her heart--forever.

[Rezension] ,,Prinzessin der Elfen 4 - Verratenes Vertrauen" von Nicole Alfa

Klappentext:

**Wenn die Schatten die Elfenwelt ergreifen**

Die Konflikte der fünf Völker im Reich der Elfen spitzen sich immer weiter zu. 

Als Thronfolger verfeindeter Königshäuser merken Lucy und Daan täglich, dass sie nicht mal mehr ihren eigenen Familien trauen können. Denn eine Prophezeiung besagt, dass bei der Vereinigung der Elfen und Kobolde nur ein Volk überleben kann. 

Lucy und Daan müssen sich entscheiden, was ihnen wichtiger ist: ihre Liebe zueinander oder die zu den Bewohnern ihres Landes…




Donnerstag, 20. Juni 2019

[Rezension] ,,Tief im Wald" von Peternelle Van Arsdale

Klappentext:


Alys ist sieben, als die Seelenesser eines nachts in ihr Dorf kommen. Am Morgen danach sind alle Erwachsenen tot. 

Alys und die anderen Kinder müssen fortan in einem Nachbardorf leben, wo die Menschen gläubig sind und das Biest fürchten, das tief im Wald lebt. Doch das Biest ist nicht das, was es zu sein scheint – ebenso wenig wie Alys. Das Mädchen spürt, dass es in seinem Inneren mit den Seelenessern verbunden ist. 

Als Alys älter und ihre geheime Gabe stärker wird, sehnt sie sich immer mehr nach der Freiheit jenseits des Dorfes. Da schlägt das Schicksal erneut zu, und Alys macht sich auf die gefährliche Reise in den dunkelsten Teil des Waldes …


Sonntag, 16. Juni 2019

[Neuerscheinungen] Juli 2019!

Hallo ihr Lieben! 

Es ist mal wieder Zeit für die Neuerscheinungen des nächsten Monats.
Im Juli sind es mal nicht ganz so viele Bücher (Mein Port Monnaie wird es mir danken). 
Dafür aber umso bessere!  

[Rezension] ,,Elbenlicht - Göttlich" von Grace C. Stone

Klappentext:

Aleana, die Prinzessin der Dunkelalben, verbringt ein Jahr bei ihrer Tante in Irland, um mehr über die Menschen und ihre Welt zu lernen. Doch hier trifft sie auf Lucan, der nicht nur ihre Welt auf den Kopf stellen wird.

»Wusstest du, dass der Giant‘s Causeway einst eine Brücke nach Svartalfheim war?« Ich sah ihn überrascht an. »Nein, wie kommst du darauf? Der Legende nach wurde er doch von dem Riesen Fionn Mac Cumhail in einem Wettkampf erbaut.« Er lächelte. »Hat dein Vater dir diese Geschichte nie richtig erzählt? Man sollte meinen, dass der König der Dunkelalben mehr Wert auf die Geschichte seines Landes legt.«

Ich war so schnell auf den Beinen, dass ich beinahe ins Wasser gestürzt wäre, Lucan griff gerade noch rechtzeitig nach meinem Arm, bevor ich abrutschte.
Er hatte mich tatsächlich hierhergeschleppt und wusste bereits, wer ich wirklich war.

Samstag, 15. Juni 2019

[Rezension] ,,Königsfall - Die Geisel" von Jeff Wheeler

Klappentext:

Seit Jahrhunderten befindet sich Königsfall im Krieg mit seinen Nachbarn, und auch im Inneren des Reiches herrschen Intrigen und Kämpfe. König Severn, so munkelt man, tötete sogar seine eigenen Neffen, um an die Macht zu gelangen. Verrat bestraft er augenblicklich mit dem Tod. 

Als ihn einer seiner Lords hintergeht, fordert Severn dessen schüchternen Sohn Owen als Geisel, der wie ein Lamm unter Wölfen zu sein scheint. 
Bis der Junge Verbündete am Hof findet und erkennt, dass in ihm etwas ganz Besonderes steckt ...  





Montag, 10. Juni 2019

[Rezension] ,,Elbenlicht - Zwischen den Welten" von Grace C. Stone

Klappentext:

"Wo bringst du mich hin? Ich dachte wir fliegen direkt nach Asgard?"
"Nicht ganz, ich bringe dich nach Hause!"

Victorias Leben gerät vollkommen aus den Fugen, als sie erfährt, dass ihre Mutter die Königin der Lichtelfen ist.
Nur knapp entkommt die Siebzehnjährige einer Entführung durch die Dunkelalben und wird nun zu ihrem eigenen Schutz in die Anderswelt gebracht. Hier begreift sie schnell, dass die Gefahr noch lange nicht gebannt ist.
Plötzlich steht sie nicht nur zwischen den verhärteten Fronten der Lichtelfen und Dunkelalben, sondern auch zwischen zwei Männern!

"Du weißt, genauso gut wie ich, dass dieser Armreif dich vor jeder Gefahr warnt, richtig?"
"Ja", antwortete ich ihm automatisch und erst jetzt bemerkte ich bewusst, dass der Reif mich nicht vor ihm gewarnt hatte ...

Samstag, 8. Juni 2019

[Rezension] ,,Five Feet Apart" von Rachael Lippincott

Klappentext:


Stella Grant likes to be in control—even though her totally out of control lungs have sent her in and out of the hospital most of her life. At this point, what Stella needs to control most is keeping herself away from anyone or anything that might pass along an infection and jeopardize the possibility of a lung transplant. Six feet apart. No exceptions.

The only thing Will Newman wants to be in control of is getting out of this hospital. He couldn’t care less about his treatments, or a fancy new clinical drug trial. Soon, he’ll turn eighteen and then he’ll be able to unplug all these machines and actually go see the world, not just its hospitals.

Will’s exactly what Stella needs to stay away from. If he so much as breathes on Stella she could lose her spot on the transplant list. Either one of them could die. The only way to stay alive is to stay apart. But suddenly six feet doesn’t feel like safety. It feels like punishment.

What if they could steal back just a little bit of the space their broken lungs have stolen from them? Would five feet apart really be so dangerous if it stops their hearts from breaking too?