Donnerstag, 6. September 2018

Rezension zu ,,Walker Ink - Tempted" von Isabelle Richter

Inhalt:

Noah Walker führt seit einem traumatischen Einsatz während seiner Zeit als Soldat in einer Spezialeinheit ein zurückgezogenes Leben, in dem kein Platz für eine Frau ist. Ausgeschlossen, dass er sich jemals wieder auf etwas einlässt, was auch nur ansatzweise nach Beziehung riecht - bis die quirlige Emma Brooks auf den Plan tritt. 
Die junge Frau hat sich nicht nur in den Kopf gesetzt, dass Noah sie tätowieren soll, sondern sieht darüber hinaus auch noch ihren persönlichen Mister Right in ihm. 
Mit ihrer direkten und zielstrebigen Art verpasst sie Noahs Schutzpanzer zunehmend Risse und führt ihn mit ihrer Hartnäckigkeit und Fröhlichkeit in Versuchung, sich ihr entgegen aller Vorbehalte zu öffnen. 
Das erste Mal seit Jahren wagt Noah sich aus seiner Deckung, indem er der Anziehung und Sehnsucht, die Emma in ihm auslöst, nachgibt. 
Doch dann passiert etwas, das ausgerechnet Emma völlig aus der Bahn wirft und plötzlich ist es Noah, der stark für sie beide sein muss. 
Wird er ihr beweisen können, dass ihr Herz die richtige Wahl getroffen hat und sie eine Zukunft miteinander haben?
 

Rezension:

Nachdem ich die ,,Gravity Reihe" gelesen habe und diese absolut toll fand, musste ,,Walker Ink" natürlich auch her. Band 1 fand ich bereits sehr gut, auch wenn es mit den Vorgängern nicht zu vergleichen war. Band 2 hat mir nun noch einmal um Längen besser gefallen, als Band 1. 

Schon im ersten Band war ich wahnsinnig neugierig auf Noah und was ihn zu dem gemacht hat, was er ist. Immer wieder gab es Andeutungen, aber so richtig schlau wurde man daraus nicht. Desto gespannter bin ich auf den zweiten Teil der Reihe gewesen, um endlich zu erfahren, was ihm passiert ist. 

Vor allem aber Emma war mir hier ein wirklich unglaublich sympathischer Charakter. Ich mochte sie vom ersten Satz an und ich finde, sie und Noah sind ein echt tolles Paar. 
Natürlich gab es erstmal ein paar Hindernisse, und auch gegen Ende gab es eine überraschende Wendung, wie schon im Klappentext angedeutet. 

Am Ende des Teils gab es dann auch einen kleine Vorgeschmack auf Joshs Geschichte, in dem etwas angedeutet wird. Da Josh von den drei Brüdern sowieso schon die ganze Zeit über mein Favorit ist, bin ich nun umso gespannter auf Band 3 der Reihe. Da Band 2 aber erst letzten Monat erschienen ist, wird das wohl leider noch etwas dauern.

Aber wie sagt man so schön? Vorfreude ist die schönste Freude!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und antworte so schnell wie möglich :)